Liebes Nicht-Mehr-Baby <3


Seit einem Jahr bist du nun schon bei uns und wir alle freuen uns wirklich sehr darüber, dich bei uns zu haben, und haben dich sehr, sehr dolle lieb! Es ist unglaublich, wie sehr du dich in diesem Jahr entwickelt hast. Von einem sehr niedlichen, aber auch völlig hilflosen kleinen Wurm hast du dich zu einer sehr mobilen Persönlichkeit mit eigenem Willen und Charakter entwickelt.

Du bist ein kleiner Sonnenschein, der fast immer gut drauf ist. Du hast nie viel geschrien und dir schnell einen festen Tagesrhythmus angewöhnt. Du bist sehr neugierig und mobil und entdeckst ohne jede Furcht deine Umgebung. Am liebsten beschäftigst du dich damit alle Regale und Schränke auszuräumen. Deine große Schwester findest du die meiste Zeit über toll und bist begeistert, wenn sie für dich Faxen macht. Auch unsere beiden Kater begeistern dich, zwar bist du noch etwas grob im Umgang mit ihnen, aber sie nehmen das zum Glück gelassen hin. Wenn du schläfst, legt vor allem Harry sich gerne dazu.

Seit kurzem isst du abends das, was der Rest der Familie auch isst. Ansonsten bekommst du Brei, Obst und Hirsekringel. Du hast erst eine Weile gebraucht um dich von Milch auf festere Nahrungsmittel umzugewöhnen, inzwischen isst du aber sehr gerne und unproblematisch.

Seit ein paar Tagen kannst du frei laufen, stehen und mit festhalten gehen klappen schon seit einer Weile sehr gut. Du kannst auch Treppen hoch und runter klettern.

Zu deinem Geburtstag war deine Ur-Oma Edith uns besuchen. Es gab leckere Muffins und viele Geschenke für dich, darunter ein Lauflernwagen, ein Pukylino, Bilderbücher und einiges mehr. Du hast die ganze Aufregung noch nicht wirklich verstanden, aber für mich war es ein sehr bewegender Tag und ich dachte viel an deine Geburt und die wunderschöne Zeit, die ich bisher mit dir verbringen durfte.

Einige Tage nach deinem Geburtstag wirst du zur Tagesmutti kommen, die Eingewöhnung dort wird dein Papa mit dir machen, während ich zeitgleich meine Ausbildung anfangen werde. Ich hoffe wirklich sehr, dass es dir bei deiner Tagesmutti gefallen wird. Es wird sich im kommenden Jahr einiges für dich ändern. Ich fürchte, dass wir uns beide oft vermissen werden, wenn ich arbeiten muss, aber hoffentlich wirst du auch viel Spaß haben mit den anderen Kindern in deinem Alter.

Mein kleines Baby, ich liebe dich so sehr! Du bist eine große Bereicherung für unsere Familie und machst allen so viel Freude. Ich bin sehr gespannt, was die nächsten Jahre für dich bringen werden und wie du dich weiterentwickeln wirst. Ich freue mich darauf, auch weiterhin an deiner Entwicklung teilzuhaben und dich zu begleiten.

Deine Mama

Veröffentlicht unter Sonstiges | 1 Kommentar

Autofahren und heiraten




Das letzte Wochenende war ziemlich aufregend für mich.

Ich habe mir ein Auto über Teilauto ausgeliehen und bin am Freitag zum ersten Mal in meinem Leben ganz allein Auto gefahren. Einen Führerschein habe ich seit 11 Jahren (fühle mich ein bisschen alt, wenn ich das so schreibe 😀 ), aber bin seit Jahren nicht gefahren und davor nur ganz selten mal, immer in Begleitung des Besitzers des Autos. Deswegen habe ich diesen Sommer ein paar Fahrstunden genommen, weil klar war, dass ich ab Herbst öfters mal fahren muss (ganz ohne Vorbereitung und Auffrischungsstunden hätte ich mir das nicht zugetraut, auch mit war es schon aufregend genug). Ich fange nämlich eine Ausbildung im öffentlichen Dienst an und die Theorie-Teile finden an einer Schule statt, zu der die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht so super ist. Am Freitag bin ich zum Info-Tag an meiner neuen Schule gefahren. Ich habe mich auf der Hinfahrt trotz Navi 2 Mal verfahren (hatte „Bahnhofsstraße“ statt „Am Bahnhof“ als Straßenname ins Navi eingegeben und einmal hab ich rechts und links beim Abbiegen verwechselt) und auf dem Rückweg war mein Akku dann leer so dass ich ohne Navi den Weg finden musste. Stress!
Aber ich habe es überlebt und am Samstag musste ich gleich wieder fahren, wir waren nämlich auf eine Hochzeit eingeladen, die ein Stück weiter weg stattfand. Diesmal waren auch die Kinder und mein Freund dabei. Ich fühlte mich aber am Samstag beim Fahren schon deutlich sicherer als am Freitag, außerdem hatte ich da auch einen Adapter dabei, mit dem ich mein Smartphone (sprich: Navi) auch im Auto aufladen konnte. Die Kleine war nicht so begeistert vom Sitz und Auto fahren, hat immer mal wieder gejammert, ist dann aber doch eingeschlafen. Die Große war ganz lieb und ruhig.

Die Hochzeit selbst war sehr schön. Mein Freund war der Trauzeuge und hat noch eine schöne Rede gehalten. Das Brautpaar hatte sich einen sehr, sehr schönen Ort zum heiraten ausgesucht, sahen beide toll aus und das Essen war auch sehr wundervoll. Die Kinder hatten bei alldem auch viel Spaß. Tilda wollte der Braut und später ihrer Schwester nicht von der Seite weichen, vielleicht wegen ihrer schönen Kleider oder weil sie einfach so liebe Menschen sind, ich weiß es nicht. :)

Die kleine Schwester hat auf der Feier Treppen für sich entdeckt, da gab es ein paar 3-Stufen-Treppen, zu denen sie immer wieder hin wollte um da hoch und runter zu klettern.

Am Sonntag sind wir dann wieder zurück gefahren und ich habe das Auto erstmal wieder abgegeben. Ich werde es dann wohl in der ersten Septemberwoche wieder brauchen, wenn ich zu meiner Vereidigung und für die Einführungswoche nach Zwickau muss. Danach geht dann die Ausbildung mit 2 Monaten Schule los. Ich bin schon ziemlich aufgeregt, es wird sich im Herbst so vieles für uns ändern. Ich hoffe, es klappt alles ungefähr so, wie wir uns das vorstellen.

Veröffentlicht unter Sonstiges | 1 Kommentar

Die U6



Gestern hatte unser Baby ihre 6. Vorsorgeuntersuchung und natürlich ist alles wunderbar.

Sie wiegt 8550g und ist 76 cm groß. Sie hat vier Zähne, die wir auch regelmäßig putzen. Und sie hat bereits erste freihändige Schritte gemacht. Ich bin sehr gespannt ob sie wohl bis zu ihrem Geburtstag halbwegs sicher läuft!

Das tolle Baby isst jetzt auch schon öfters am Familientisch mit. Belegte Brot-Häppchen isst sie sehr gerne, am Wochenende hat sie auch Nudeln mit Tomatensoße und Klöße, Rotkraut und Frikadellen mitgegessen. Morgens und Mittags bekommt sie Brei, dazwischen knabbert sie Hirsekringel und Obst. Abends gibt es dann noch ein Fläschchen.

Sie ist allgemein ein richtiger kleiner Sonnenschein, der uns allen viel Freude macht. Ein Traumbaby!

Bei der Impfung hat sie nichtmal richtig geweint. Mit dem Impfschutz ist sie dann jetzt auch bestens gerüstet für den Betreuungsstart bei der Tagesmutti ab September. :)

Veröffentlicht unter Sonstiges | 1 Kommentar

Radical Self Love – Teil Zwei

Jetzt geht es weiter mit meinen Beiträgen zur „Radical Self Love“-Challenge. Ich habe wirklich für jeden Tag ein Bild gemacht, wenn auch nicht immer ganz pünktlich. Ich hatte Spaß an der Sache und werde sowas bestimmt irgendwann wieder machen. :)

Favorite Quote

Nur ein Lieblingszitat zu benennen finde ich noch viel, viel unmöglicher als ein Lieblingsbuch auszuwählen. Ich habe hier mal was von Oscar Wilde genommen, weil der sososo viele inspirierende Dinge gesagt und geschrieben hat und ich von ihm lange sehr fasziniert war.

Favorite Book

An meiner Wohnzimmerwand habe ich die Wappen einiger Adelshäuser aus A Song of Ice and Fire angemalt. Ich mag die Reihe also wirklich. 😉 Trotzdem war es schwer sich zu entscheiden. „The Name of the Wind“ ist zum Beispiel auch sehr gut gewesen, oder Harry Potter, oder halt was von Oscar Wilde oder oder oder…

Flower Power

Diese Pflanze finde ich wunderschön, weiß aber leider nicht, was das eigentlich ist. Das wächst im Zoo neben dem Lippenbären-Gehege.

Street Art

Das haben Tilda und die Nichten von meinem Freund gemalt. :)

My Hero

Amanda Palmer ist, nach allem, was ich über sie erfahren kann, ein sehr wundervoller Mensch. Ich finde es toll, wie nahe sie ihren Fans steht, was für tolle Musik sie macht, ich liebe ihren Stil, ihr großes Herz… Ich stelle mir regelmäßig die Frage „What would Amanda Palmer do?“

In Your Bag

Meine Tasche samt Inhalt. Ich habe die Gelegenheit gleich mal genutzt um die Tasche zu säubern, da war noch viel Strand-Sand drin, den ich jetzt mal nicht mitfotografiert habe. 😉 Ansonsten trge ich, wie man sieht, auch immer viel Baby-Kram mit mir rum…

Pinboard

Ich habe hier keine eigene Pinwand, aber im Kindergarten gibt es welche. Hier sind zum Beispiel kommentierte Bilder dazu, was die Kinder in Tildas Gruppe so im Kindergarten machen.

Things I <3 Thursday

Ich liebe: Wie schön die Kinder sich miteinander beschäftigen. Dass der Stubenwagen verkauft ist und somit hilft Tierarzt- und andere Rechnungen zu bezahlen. Verspielte Katzen. Mein Buch über Westeros mit Karten von allen Königslanden. Mein neues Shampoo, das nach Mango duftet. Blumen, die der Mann mitgebracht hat. Großes Kind im Löwen-Kostüm. Das Baby, das auf alles raufklettert und nun schon 4 Zähne hat. Und natürlich Erdbeeren!

My Wish

Mein größter Wunsch ist, dass diese beiden Kinder immer gesund sind. Und wenn es geht auch die meiste Zeit über glücklich.

Write a Love Letter

Lieber HC , danke für die schöne Zeit mit dir und deine Liebe und Verständnis. Wir hatten einige Schwierigkeiten und ich bin froh und dankbar, dass wir beide an uns gearbeitet haben und das nun schon eine Weile hinter uns lassen konnten. Ich hoffe und bin zuversichtlich , dass wir auch die vor uns liegenden Hürden letztendlich gut meistern werden. Ich freue mich auf eine lange Zukunft mit dir.

#RSL Meal

Im Bezug auf Essen drückt sich meine „radicalselflove“ wohl vor allem dadurch aus, dass ich die meiste Zeit über gesund esse, viel Obst und Gemüse. Ich mache Weight Watchers und das links habe ich nach einem Rezept von der WW-Seite gekocht. Am Wochenende, wenn abends die Kinder im Bett sind, gibt es aber auch mal ein Glas Wein und Chips zu einer Folge Sailor Moon. Sowohl das gesunde Essen als auch gelegentliches Naschen sind wichtige Bestandteile meiner Selflove-Diet.

Dream Vacation

Die Figur hab ich mit 6 oder so im Disneyland bekommen. Meine Lieblibgsprinzessin! So in 4-5 Jahren würde ich da gerne nochmal mit meinen Kindern hinfahren.

Your BookShelf

Dies ist nur ein Teil meines Bücherregals. 😉

Favorite Artist

Das fand ich wirklich schwer, einen Lieblingskünstler zu benennen. Es gibt so viele tolle Künstler… besonders wunderbar ist zum Beispiel auch kelogsloops.

#TBT Best Day Ever

Einen besten Tag hatte ich nicht, aber viele tolle Tage. Ich habe mal meine alten Fotos durchgesehen und dieses hier von meinem 23. Geburtstag gefunden. Der Tag auf jeden Fall gut. 😀

I’m Rad Because…

Ich bin toll, weil ich ständig an mir arbeite und mich weiterentwickle, mich meinen Ängsten stelle, zwei bezaubernde Kinder habe, für mich selbst denke, zeichnen, nähen und backen kann und weil ich kreativ und hübsch bin.

Veröffentlicht unter Sonstiges | Kommentare deaktiviert für Radical Self Love – Teil Zwei

Neues vom Kater

Insgesamt war der Kater nun drei Tage beim Tierarzt und wurde dort beobachtet und (zwangs)gefüttert. Er bekam insgesamt drei Mal Penicillin. Als ich ihn nach drei Nächten auf der Krankenstation wieder abholte, fraß er dann Zuhause auch wieder sein gewohntes Futter. Allerdings schien Harry, der die drei Tage allein über unsere Wohnung herrschte, erstmal seinen Herrschaftsanspruch verteidigen zu wollen und fauchte den Neuankömmling öfters mal an. Weiter passierte aber nichts, Jaime zog sich dann erstmal zurück und inzwischen wird auch kaum noch gefaucht.

Mit dem Tierarzt hatte ich nochmal darüber geredet, dass wir ja eigentlich vor der Abgabe in der Tierpension um eine bestimmte Ernährungsform für unsere Kater gebeten hatten, was nicht beachtet wurde. Direkt im Anschluss war Jaime dann krank und es ist durchaus wahrscheinlich, dass der Futterwechsel damit etwas zu tun hat. Die Tierärzte berieten sich deswegen noch einmal intern und einige Tage später wurde uns mitgeteilt, dass wir lediglich die Medikamentenkosten selbst zahlen müssen und die restlichen Behandlungskosten erlassen werden.

Was ich mal wieder festgestellt habe: Katzenforen sind 1000x schlimmer als Mutti-Foren. Es ist unglaublich, wie man da angegangen wird, wenn man nicht alles genauso macht, wie die User dort das für am Besten halten. Wir informieren uns ja schon viel und sind sehr bemüht unseren Katzen alles zu bieten, was es für ein zufriedenes Katzenleben braucht. Dazu gehört die Haltung mit Artgenossen, zucker- und getreidefreies Futter (das wir über’s Internet bestellen), es gibt viele Kratz- und Kletter- und Spiel- und Kuschelmöglichkeiten… Und auch beim Tierarzt haben wir ja keine Kosten und Mühen gescheut um dem Kater zu helfen (dass ein Teil der Rechnung erlassen wird haben wir ja auch erst hinterher erfahren). Aber wenn man nicht alles exakt so macht, wie es die Katzenforums-User gemacht hätten, wird man ziemlich zur Sau gemacht. Streitigkeiten in Mutti-Foren sind nichts dagegen. Und die ein, zwei Leute, die einen nicht beschimpfen, werden direkt so anhänglich, als wäre man direkt ihre beste Freundin und erwarten 24/7 Kontaktbereitschaft. 😮

Naja, jedenfalls ist erstmal alles wieder gut.


Unsere Katzen, die endlich wieder beide ihr Abendessen vertilgen, und daneben mein großes Kind im Freibad, wo wir letztes Wochenende waren (bevor es so elendig kalt wurde).

Ich habe am Dienstag Episode 4 von Life is Strange gespielt. Ich kann das Spiel wirklich nur jedem Empfehlen! Und daneben gießt mein großes Kind die Pflanzen auf dem Balkon, während mein Baby zuguckt. Man beachte die eine rote Tomate!

Veröffentlicht unter Sonstiges | Kommentare deaktiviert für Neues vom Kater